FDS Musikdays 2019

Das Festival für anspruchsvolle Livemusik

Do.03.10.2019 - 20 Uhr - Turn- und Festhalle Freudenstadt

Gospelstimme trifft Kultbass
Siyou’n’Hell

Siyou Isabelle Ngnoubamdjum (voc), Hellmut Hattler (bass)

Zwei Musiker aus ganz unterschiedlichen Traditionen verschmelzen hier in unerhörter Harmonie: Siyous energiegeladene, einfühlsame Gospelstimme und Hellmut Hattlers markantes Bass-Spiel. Im Gepäck haben sie ein Programm aus HATTLER Songs, gemeinsamen Lieblingsliedern und zunehmend eigenen Kompositionen. Eine Reduktion auf Stimme und Bass erzeugt hier ein Maximum an knisternder Intensität! Als äußerst produktiv gestaltet sich die musikalische Liaison SIYOU'n'HELL, bestehend aus der charismatischen Gospelkönigin Siyou Isabelle Ngnoubamdjum und dem Meisterbassisten Hellmut Hattler. Mit ihrer Umwelt-Hymne “A Lovely Place" legt das Erfolgsduo einen Titel ihres zweiten Albums vor, in dem man die Freude spürt, mit der Siyou in ansteckender Verve die Schönheit unserer schützenswerten Lebenswelt besingt. Die in Kamerun geborene Sängerin, die mit ihrer magischen Bühnenpräsenz das Publikum regelmäßig zu Begeisterungs- stürmen hinreißt, erweist sich mit ihrer einzigartigen Mischung von Gospel, African Roots, Pop, Soul und Jazz als authentische Botschafterin. Hattlers virtuoses aber trotzdem minimalistisches Bassspiel und die große Stimme von Siyou ergänzen sich perfekt und stehen wie eine eins.

www.siyou.de

Virtuosity, Groove & A Voice Full Of Soul
Hattler

Hellmut Hattler (bass), Oli Rubow (dr), Torsten de Winkel (git)) Fola Dada (voc)

Helmut Hattler ist in Deutschland legendär (KRAAN, TAB TWO, SIYOU'n'HELL) und auch in der internationalen Szene als musician’s musician eine feste Größe. HATTLER Musik ist kraft- und druckvoll, aber auch sehr smooth & mellow, mit einem sicheren Gefühl für besondere Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Durchweg intelligente und vor allem absolut eigenständige Unterhaltung die fast immer auch tanzbar ist - und seit vielen Jahren auf den angesagtesten Lifestyle- und Lounge- Compilationalben zu finden ist. Live wird das Repertoire der international erfolgreichen HATTLER-Alben  von einer Band umgesetzt, die den Spagat „spielend“ schafft, modernste Elektronik, handgemachte instrumentale Virtuosität und eine großartige Stimme zu einer organischen Einheit zu verbinden. Den Konzertbesucher erwartet eine unnachahmliche Melange aus coolen Clubsounds, Psychedelic Pop und NuJazz, die als druckvolle Liveversionen der besten HATTLER Titel zu Gehör gebracht werden: „Wir sind eine echte Live-Band und es geht bei unseren Konzerten immer – und ohne Beweislast – nur um Musik, Rhythmus und alles was die Gehirnzellen und Füße bewegt“. Das Ganze wird zusätzlich von perfekten Live-Videoprojektionen unterstützt.

www.hellmut-hattler.de

Fr.04.10.2019 - 20 Uhr - Turn- und Festhalle Freudenstadt

Groove is in the Heart
Fola Dada Quartett
Fola Dada (voc), Ulf Kleiner (keys), Oli Rubow (dr); Krischan Frehse (b)

Sie liebt den Jazz genauso wie sie den Afrobeat Nigerias, der Heimat ihres Vaters, liebt oder die alten Blues- und Soul-Schallplatten ihrer deutschen Mutter und das macht ihre Stärken aus: Vielseitigkeit und Authentizität. Sie liebt auch ihre Heimatstadt Stuttgart und ist inzwischen weit über die Grenzen des Kessels eine angesehene Musikerin. Ob Soul, House, Pop, Reggae, deutsch oder englisch sie besitzt die Gabe in fast jeder Stilistik zu Hause zu sein. Sie auf der Bühne zu erleben ist wundervoll, ihre Kunst ist es, sich in die Menschen hinein zu singen. Fola Dada ist die Stimme der SWR Bigband, von Hattler und anderen nahmhaften Formationen. Auf den FDS Musicdays präsentiert sie die Musik ihres ersten Soloalbums „Heart“.

www.fola-dada.de

A Unique Voice & Tango, Latin, Bossa, Jazz
Lily Dahab Band

Lily Dahab (voc), Bene Aperdannier (piano), Jo Gehlmann (git), Camilo Villa Robles (b), Topo Gioia (perc.)

Lily Dahab, die Sängerin aus Buenos Aires, ist aus der World Jazz - Szene nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer multinationalen Band versammelt sie großartige Lieder aus Südamerika und Spanien mit Klangfarben aus Tango, Samba, Bossa und Flamenco und verknüpft sie in einzigartiger Weise mit Jazz. Partner und Pianist Bene Aperdannier und die weiteren erstklassigen Bandmitglieder schaffen für ihre Stimme einfühlsam ein musikalisches Umfeld. Argentinien ist in Lilys Musik das Tor zur Welt, und mit Brasilien, dessen Klangwelt sie schon immer tief ins Herz geschlossen hat, feiert Lily Dahab ausgiebig gute Nachbarschaft – mit allen Facetten von funkelnder Leidenschaft bis zu inniger Melancholie.

www.lilydahab.com

Sa.05.10.2019 - 20 Uhr - Turn- und Festhalle Freudenstadt

 Celebrating 20 Years: Bigband meets Saxophone-Legend
Kepler-Bigband Freudenstadt
special guest: Chico Freeman

Anlässlich des 20 jährigen Jubiläums der Kepler-Bigband Freudenstadt entstand die Idee zu den FDS Musicdays. Unter der Leitung von „Mastermind“ Christoph Ruetz wurde aus der Kepler-Bigband über die Jahre eine Formation, die hohen Ansprüchen genügt, was nicht zuletzt die zahlreichen Preise, die die Band gewonnen hat, belegen. Seit der Gründung konnten viele junge Musikerinnen und Musiker in der Big Band ihre ersten Jazzerfahrungen sammeln. Einige von ihnen haben auch den Sprung in das „Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg“ geschafft, sind Mitglieder der „Jazz-Juniors Baden-Württemberg, oder die Musik wurde zu ihrem beruflichen Lebensinhalt. Grund genug für uns nach illustren Gästen für dieses Jubiläum Ausschau zu halten. Mit Chico Freeman ist es gelungen eine Saxophon-Legende nach Freudenstadt einzuladen. Er spielte mit einigen der wichtigsten Musiker der Jazzgeschichte und wird zur Feier des Tages einige Standards mit der Kepler-Bigband spielen.

 Saxophon-Legende
Chico Freeman Exotica

Chico Freeman (sax, perc), Dominique Muzeau (b), Reto Weber (exotic perc)

Chico Freeman zählt zu den legendären amerikanischen Saxophonisten der Nach-Coltrane-Ära. Coltranes engste Verbündete, der Schlagzeuger Elvin Jones und der Pianist McCoy Tyner, förderten den jungen Chico Freeman entscheidend. Zweimal war er für einen Grammy nominiert. Er spielte und arbeitete mit Musikern wie Sam Rivers, Jack DeJohnettes, Lester Bowie, Don Cherry, Dianne Reeves, Albert Mangelsdorff , Tito Puente und Kep Hanrahan, um nur einige zu nennen. Der Schweizer Schweizer Perkussionist Reto Weber zählt zusammen mit Peter Giger, Daniel Humair und Pierre Favre zu den herausragenden Schweizer Schlagzeugern seiner Generation. Wie Giger und Favre hat sich auch Reto Weber intensiv mit aussereuropäischen Rhythmuskulturen beschäftigt. Mit dem Franzosen Dominique Muzeau am Bass haben die Beiden einen Kongenialen Mitstreiter gefunden. 

www.chicofreeman.com

Vorverkauf:

Tageskarte: 25.- € + VVK-Geb.
Festivalpaß: 65.-€ + VVK-Geb.
Schüler, Studenten und Schwerbehinderte (ab 70%): 15.-€ + VVK-Geb.
(gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweißes)

VVK an allen bekannten Vorverkaufstellen und Online bei www.reservix.de

Kontakt:

 

 

FDS Musicdays
Forststrasse 23
72250 Freudenstadt
Tel. +49 (0)7441-7487
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!